Kranzturm-Kränze aufeinander stapeln-DIY Deko

Eine einfache Idee aber auch ein Hingucker:

  • Zwei Kränze aus Naturmaterial übereinander stapeln.
  • Um den unteren Kranz eine Batterie-Lichterkette mit Holzfiguren befestigen. Hier habe ich eine mit kleinen Elchen verwendet, es gibt aber auch welche mit Herzchen, Sternchen usw.
  • Als Topping ganz oben einen kleineren Kranz setzen, der zum Beispiel wie oben auf dem Bild aus Beeren (Liebesperlenstrauch), Röschen und Zweigchen (Lavendel) zusammengebunden ist. Diesen Kranz noch mit einem schönem Band verzieren und fertig!

Dieser Kranzturm kann schnell an jeder Jahreszeit angepasst werden:

Mit einem österlichen Kranz oben als Topping, wird dieser Kranzturm zu einem Osterkranz.

Dafür als erstes mit biegsamen Ästen einen kleinen Kranz formen.  Dabei die Äste mit Draht miteinander festbinden. Es geht auch mit Efeuzweigen.

Dann Hortensien Blüten in den Kranz einarbeiten und mit feinem Silberdraht festmachen.

Ich habe noch ein kleines Nest aus Zweigen mit kleinen Eiern auf den Kranz gesetzt. Und zwischen den zwei großen Kränzen habe ich einen kleinen Teller plaziert und darauf einen langen Kerzenhalter gestellt. Dann mit ein wenig Kleber eine Ei-Kerze auf den Kerzenhalter befestigt.

Damit der Kranzturm rundherum hübsch aussieht, habe ich auf das Hortensien-Kränzchen noch zwei Papierrosen daraufgesetzt. Die Anleitung für die Rosen aus Butterbrotpapier findest du hier.

Eine andere Variante für einen Osternkranz ist die mit Moos. Vor allem dann, wenn der Hortensien-Kranz nicht mehr frisch aussieht. Dann einfach Moos in den Kranzturm hinein stecken.

Mit einem kleinen weihnachtlichen Kranz als Topping, zum Beispiel aus Efeu und Tannenzweigen, wird der Kranzturm zum Adventskranz.

Wenn dieser kleine Kranz oben erst auf einen passenden Teller platziert wird, kann man in die Mitte eine Kerze dazu stellen.

Bitte die Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen!

Viel Spaß beim Basteln 🙂

Ich freue mich auf Feedback!
Name und E-Mail-Adresse sind für einen Kommentar nicht erforderlich.
Kontakt: soinea@soinea.com

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen